Schwaigerweg 135 A -8971 Schladming

Das Gänseblümchen

11.04.2017

Topfenaufstrich mit Wildkräutern

Um Euch das heutige Wildkräuter-Blümchen vorzustellen, habe ich-Kerstin- einmal kurz die Küchenecke übernommen, da diese Blume meine absolute Lieblingsblume ist.

Das Gänseblümchen ist eines der ersten Frühlingsboten - nicht nur erfreut es die Seele wenn zwischen dem noch bräunlichen, vom Winter ganz zerknautschten Gras ein kleines weiß-gelbes Blümchen den Kopf herausstreckt und blüht, sondern es ist auch ein altes Heilkräuterchen aus der Volksheilkunde.

Anwendung findet es als Tee, als Tinktur oder auch einfach nur als Salatbeigabe. Natürlich schmeckt es auch besonders gut nach einer unserer Kräuterwanderungen selbst gesammelten Wildkräutermischung am Brot. Die Wirkung von diesem kleinen Alleskönner ist unheimlich vielseitig, schmerzstillen, hustenlösen, unreine Haut verbessern, die Frühjahrsmüdigkeit und Appetitlosikeit vertreiben uvm.

Und wenn Ihr die Blume nicht essen wollt, stellt Euch einfach einmal nur kurz an eine Wiese und betrachtet die kleinen Kämpfer. Ich denke nicht, dass Ihr das machen könnt, ohne Euch danach etwas leichter und glücklicher zu fühlen.

vorherige Artikel
Mi, 26. Apr. 2017

Kräuter-Smoothie

Nährstoffreicher Smoothie mit Wildkräutern

Mehr...

Di, 18. Apr. 2017

Wildkräuter-Detox

Neumodischer Trend oder alte Tradition?

Mehr...

Di, 11. Apr. 2017

Das Gänseblümchen

Die Lieblingsblume aus Kindertagen...

Mehr...

Zurück