Schwaigerweg 135 A -8971 Schladming

Wasserwanderung

18.08.2016

1000 Quellen - 300 Bergseen – 100 Wasserfälle

Mit diesen Zahlen zählt unsere Region Schladming-Dachstein zu den wasserreichsten in den Alpen. An dieser Stelle haben wir einige Wasserwanderungen zu Seen für Sie aufgelistet:

Spiegelsee auf der Reiteralm

Der Spiegelsee - er ist eines der beliebtesten Fotomotive in der RegionSchladming-Dachstein. Und kein Mensch hätte das von der Nature geschaffene Schauspiel besser inszinieren können. Im Mittleren Gasselsee (wie der Spiegelsee eigentlich heißt) spiegelt sich an windstillen Tagen das markante Dreigestirn des Dachsteins. Mit dem Untersee, dem grünen Waldsee und dem Obersee befinden sich in der direkten Umgebung noch einige sehr sehenwerte Seen.

Der Duisitzkarsee

Der Duisitzkarsee - er gilt als das Naturjuwel im Rohrmooser Obertal. Malerisch liegt der See umringt der Berglandschaft in den Schladminger Tauern. Die Fahrlechhütte und die Duisitzkarseehütte befinden sich am See und warten mit regionalen Köstlichkeiten auf.

Klafferkessel

Diese Tour gilt als die Königsetappe in den Schladminger Tauern. Es besteht die Möglichkeit die Klafferkessel-Tour als Teil des Schladminger Tauern Höhenweges zu durchwandern, oder eine Rundwanderung (in einem Tag möglich - reine Gehzeit ca. 9 Stunden).

Die Klafferkessel sind eines der wasserreichsten Gebiete der gesamten Alpen. Rund 30 Bergseen bilden eine faszinierende Seenlandschaft auf ca. 2.300 Metern über dem Meeresspiegel.

Die Giglachseen

Am Fuße der Lungauer- und der Steirischen Kalkspitze liegen die beiden Giglachseen. Im einstigen Bergbaugebiet stößt man heute noch auf Spuren und Relikte aus dem Alltag der Stollenarbeiter. Die Sagenhaften-Seen erreicht man durch verschiedene Wandertouren von einer Stunde bis gut 6 Stunden. Rund um die beiden Seen laden die Ignaz-Mattis-Hütte und die Giglachseehütte, sowie viele schöne Plätzchen zum Verweilen ein.

Der Riesachsee

Es ist schon der Weg zum Riesachsee etwas ganz besonderes. Durch den "Alpinsteig Höll" (teil der Wilden Wasser) gelangt man über zahlreiche Stufen und eine Hängebrücke entlang das rauschenden Baches samt Wasserfällen zum Riesachsee. Für all jene, die nicht ganz schwindelfrei sind lässt sich der Alpinsteig mit einer Forststraße umgehen.

Die Goldlacken

Die Goldlacken werden auch oft als kleiner Klafferkessel bezeichnet. Vom Sattental aus, oberhalb des Sierkarsees vorbei erreicht man nach ca. 3,5 Stunden das kleine Felsplateau mit vielen kleine Seen.

Bodensee - Hüttensee - Obersee - 3-Seen-Tour

Der Steirische Bodensee im Seewigtal - ist für die ganze Familie bestens zu errreichen. 500 Meter nach dem Parkplatz erwatet einen der romantische Bodensee. Für all jene, die noch mehr wollen geht es weiter vorbei am rauschenden Wasserfall zum Hüttensee bei der Hans-Wödl-Hütte. Das einmalige Wasserelebnis geht vorbei am Schleierwasserfall zum Obersee.

Moaralmsee

Der idyllische Moaralmsee ist über das Gumpental oder den Hauser Kaibling (Auffahrt mit der Tauernseilbahn) zu erreichen.  Dieser liegt wie ein günes Juwel inmitten einer großartigen Hochgebigszenerie.

Schwarzensee

Der Schwarzensee im Kleinsölk Tal ist der größte Bergsee in den Schladminger Tauern. Ausgangspunkt von der Breitlahnhütte erreicht man in ca. 1,5 Stunden über breite Almwege den imposanten Schwarzensee

vorherige Artikel
Do, 26. Okt. 2017

Der goldene Herbst

Unterwegs...

Mehr...

Do, 19. Okt. 2017

Rötelstein

Der rote Berg...

Mehr...

Do, 5. Okt. 2017

Es sind noch Geheimnisse offen...

Das Wandern kommt zu kurz...

Mehr...

Zurück